Download e-book for iPad: Agenda-Setting zwischen Parlament und Medien: Normative by Marko Kovic

By Marko Kovic

ISBN-10: 3658158972

ISBN-13: 9783658158972

ISBN-10: 3658158980

ISBN-13: 9783658158989

Marko Kovic untersucht, wie sich das Parlament und die Medien in der Schweiz im Laufe von Parlamentssessionen gegenseitig beeinflussen. Er zeigt auf, dass sich Parlamentarierinnen und Parlamentarier in ihren Präferenzordnungen und damit in ihrem parlamentarischen Handeln nicht nur nach den Logiken des Politischen, sondern auch nach Medienlogiken richten. Journalistinnen und Journalisten gestalten die Parlamentsberichterstattung zudem in erster Linie im Sinne von Medienlogiken und weniger nach Politiklogiken. Diese Präferenzkonstellation hat zur Folge, dass ein Teil der parlamentarischen Arbeit "medialisiert" wird: Parlamentarierinnen und Parlamentarier richten ihre parlamentarische Arbeit bisweilen explizit an den Bedürfnissen der Medien aus und nicht an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger.

Show description

Read Online or Download Agenda-Setting zwischen Parlament und Medien: Normative Herleitung und empirische Untersuchung am Beispiel der Schweiz PDF

Best german_16 books

Download e-book for kindle: Ressourcenreichtum als Fluch oder Segen: Umgang mit by Karin Schärer

Karin Schärer geht der Frage nach, weshalb es Länder gibt, die trotz großen Reichtums an Ressourcen wirtschaftlich in einem desolaten Zustand sind. Eine examine der Demokratischen Republik Kongo und Botswana erklärt, weshalb sich diese rohstoffreichen Länder volkswirtschaftlich so unterschiedlich entwickeln und welche makroökonomischen und politischen Faktoren zu einer Fehlallokation der Ressourcenerlöse führen können.

Read e-book online Optimierung der Goniometrie zur Texturbestimmung aus PDF

Florian Bachmann entwickelt Verfahren zur nutzergestützten und (teil-)automatisierten Polfigurmessung mit Allzweckdiffraktometern. Für beliebige Flächendetektoren, Wellenlängen und ein- oder mehrphasige Probenkörper formuliert er die Erzeugung von Messschemata als ein Mengenzerlegungsproblem, das die Anzahl von Messungen minimiert, aber die Abdeckung abzutastender Polsphären maximiert.

Download e-book for iPad: Marketingübungsbuch: Aufgaben und Lösungen by Gianfranco Walsh, David Dose, Maria Schwabe

Dieses Marketingübungsbuch bietet Studierenden die Möglichkeit, sich mithilfe von anwendungsbezogenen Aufgaben gezielt auf Prüfungen vorzubereiten und tiefer in das Thema einzusteigen. An jede Aufgabe schließt sich die Lösung an, so dass das Ergebnis der Bearbeitung unmittelbar überprüft werden kann.

Praktische Finanzmathematik: Zinsrechnung – Zinsanleihen – - download pdf or read online

In diesem einführenden Lehrbuch werden alle diejenigen Kenntnisse der Finanzmathematik vermittelt, die der Autor bei seinem Berufseinstieg in die Versicherungsbranche gerne gehabt hätte. Der Leser erhält konkret eine intuitive Einführung in die finanzmathematische examine von deterministischen Zahlungsströmen und von festverzinslichen Wertpapieren sowie in die stochastische Modellierung von Zinssätzen.

Additional resources for Agenda-Setting zwischen Parlament und Medien: Normative Herleitung und empirische Untersuchung am Beispiel der Schweiz

Sample text

Diese Präferenzfamilie nenne ich die Politiklogiken. Zu dieser ersten Präferenzfamilie der Politiklogiken gehört auch ein Teil der Präferenzen der Medien (die dunkelgraue Schnittmenge in Abbildung 4): Das ist jener Teil der drei Sätze an Präferenzen von Wählerschaft, Parlament und Medien, welcher von allen drei Sätzen geteilt wird. Diese Schnittmenge der drei Sätze bedeutet, dass im Rahmen des parlamentarischen 48 2 Entdeckungszusammenhang Abbildung 4: Schematische Darstellung der Politiklogiken und der Medienlogiken im Rahmen parlamentarischen Handelns.

Dieses handlungstheoretische Verständnis bildet das konzeptuelle Gerüst der vorliegenden Arbeit. Dieses Gerüst beschreibt aber nur, dass und warum es unterschiedliche Präferenzen und Präferenzfamilien im Kontext parlamentarischen Handelns grundsätzlich gibt – in welchem Masse diese Präferenzfamilien konkreterweise ausgebildet sind, ist empirisch zu klären. Dies soll anhand der ersten zwei Forschungsfragen geschehen: • FF1: In welchem Masse handeln Parlamentarierinnen und Parlamentarier nach Politiklogiken und in welchem Masse nach Medienlogiken?

Es sind erst die konkreten Folgen einer Krise, welche eine normative Wertung erlauben. Im Falle der Medienkrise wurde schon früh befürchtet, dass die unterschiedlichen Facetten der Medienkrise ein normatives Problem für Demokratie darstellen 5-53 (Baker 2006, S. 5-53; Barnett 2002; McChesney 2003). Auch die vorliegende Arbeit gründet in einer normativen Problemstellung, welche allerdings keinen globalen Charakter hat (es geht nicht grundsätzlich um «die Demokratie»), sondern einen spezifischen.

Download PDF sample

Agenda-Setting zwischen Parlament und Medien: Normative Herleitung und empirische Untersuchung am Beispiel der Schweiz by Marko Kovic


by Michael
4.0

Rated 4.97 of 5 – based on 35 votes